Shiatsu bewegt...

Shiatsu ist eine Akupressur-Massage, die sich aus alten japanischen und chinesischen Massageformen, sowie westlichen physiotherapeutischen Methoden entwickelte. Im Shiatsu wird entlang der Meridiane (Energiebahnen im Körper, auf denen auch die Akupunktur basiert), mit Druck, Dehnung und Gelenkrotation gearbeitet. Stagnierte Energie kann sich verfestigen und so körperliche und seelische Beschwerden verursachen. Durch achtsame Berührung beginnt die Energie im Körper zu fließen, Blockaden werden erkannt und aufgelöst. Man sagt auch: Shiatsu ist die Kunst der absichtslosen Berührung. Gearbeitet wird ohne Anstrengung (Muskelkraft), allein das eigene Körpergewicht wird genutzt. Das Nervensystem, das u.a. Herzfunktion, Atmung, Stoffwechsel und Verdauung steuert, wird in eine entspannte Lage, den Parasympathikus, gebracht. Dadurch wird der gesamte Organismus regeneriert. Jede Shiatsu-Behandlung ist individuell, da immr von der augenblicklichen Bedürfnislage des Klienten ausgegangen wird. Die Philosophie des Shiatsu hat ihren Ursprung in der asiatischen Weltanschauung- genauer gesagt in den Lehren des Taoismus. Die Grundlage ist das Tao, der Weg aus dem die beiden polaren Kräfte Yin und Yang und die 5 Wandlungsphasen, auch 5 Elemente genannt, entstehen. Shiatsu ist darauf ausgerichtet, im Gesamtsystem Mensch, wieder einen gleichmäßigen Fluss der Lebenskraft zu erreichen und Yin und Yang harmonisch miteinander in Einklang zu bringen. Obwohl westliche Systeme und das chinesische Wandlungsphasensystem einen unterschiedlichen Ursprung haben und meist unterschiedliche Herangehensweisen beeinhalten, sind die Zusamenhänge von Organerkrankungen, sehr oft übereinstimmend. Shiatsu hat eine tiefe Wirkung auf die inneren Organe und ist somit ein guter Begleiter anderer Therapien.

Shiatsu...

 

- löst Verspannungen

- regt die Selbstheilungskräfte an

- dient der Burn-out Prävention

- fördert das Körperbewusstsein und Konzentration

- schenkt Vitalität, Wohlbefinden und Lebensfreude

- kann bei chronischen und akuten Beschwerden helfen

- stärkt das Immunsystem

- hilft in Lebenskrisen oder Veränderungsprozessen

- ist eine ganzheitliche Gesundheitsförderung und -erhaltung

 

u.v.m.

Es ist sinnvoll, sich eine Serie von Behandlungen geben zu lassen, damit sich die Wirkung von Shiatsu aufbauen und somit länger nachwirken kann. Empfehlenswert sind 3- 5 Behandlungen in einem Abstand von ein bis zwei Wochen. Danach reicht in der Regel schon eine Langzeitbehandlung einmal im Monat aus, um die positive Wirkung, die mit der Shiatsureihe erreicht wurde, zu erhalten und oft sogar noch zu vertiefen.

Shiatsu ist für jeden Menschen jeden Alters geeignet und ist auch eine wunderschöne Begleitung während der Schwangerschaft. 

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einer weichen Matte  am Boden statt.

Ist dies aus bestimmten Umständen nicht möglich, kann auch auf der Liege behandelt werden.

 

Bitte vor der Behandlung ca. 1 Std. keine schwere Mahlzeit zu sich nehmen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bauchgefühl - Isabel Leistikow